Unglückliches Wochenende

Tischtennis Ergebnisdienst
21. August 2019
Derbyniederlage gegen Atlas II
21. August 2019

Unglückliches Wochenende

TISCHTENNIS

von Irene Dölle

Unglückliches Wochenende für TV Jahn I ohne Punktgewinn

An diesem Wochenende standen für die TT-Damenmannschaft des TV Jahn I drei wichtige Partien an, zwei in der Liga gegen direkte Mitkonkurrenten gegen den Abstieg und ein Pokalspiel.

Bereits am Freitagabend hatten die Violetten die Damen des SV Hoogstede zu Gast. Bereits in der Hinrunde war es ein enges und spannendes Match, das damals unentschieden ausging. Dieses Mal wurde es erneut zu einem Krimi. Am Anfang schien bereits alles auf eine klare Niederlage der Violetten hinzudeuten, da beide Doppel und die ersten Einzel des oberen Paarkreuzes alle im fünften Satz verloren gingen. Im unteren Paarkreuz konnte Miriam Hansen den ersten Punkt für den TV Jahn einfahren, Wiebke Verst unterlag knapp. So stand es nach der ersten Einzelrunde 1:5. In der zweiten Einzelrunde punkteten Wibke Krüger, Carolin Steineker und Wiebke Verst. Miriam Hansen ihrerseits unterlag knapp im fünften Satz, so dass es nach der zweiten Einzelrunde nur noch 4:6 für den Gegner stand. Da in der letzten Einzelrunde keine Überraschung passierte und somit nur noch Wiebke Krüger und Carolin Steineker punkten konnten, mussten die Violetten sich nach einer Rekordspieldauer von 3 ½ Stunden mit 6:8 geschlagen geben.

Am Sonntag reiste die Mannschaft nach Meppen, um zunächst das Ligaspiel und anschließend das Pokalspiel zu absolvieren. Wieder ging es nicht gut los für die Violetten, da man erneut schnell in Rückstand geriet. Das Doppel Krüger/Steineker und Carolin Steineker unterlagen dabei knapp im fünften Satz. Durch relativ deutliche Siege von Wiebke Krüger, Miriam Hansen und Wiebke Verst gelang der zwischenzeitliche Ausgleich zum 3:3. Anschließend blieb das Match ausgeglichen, für Jahn punkteten Carolin Steineker und erneut Wiebke Verst. Die dritte Einzelrunde brachte die Entscheidung gegen den TV Jahn, da kein Einzel mehr gewonnen werden konnte. Wibke Krüger unterlag knapp in fünf Sätzen, Miriam Hansen hielt einen Satz gut gegen die an diesem Tag ungeschlagene Finja Hasters mit. Das Ergebnis lautete nach fast drei Stunden Spielzeit 5:8.

Gleich im Anschluss gelang gegen denselben Gegner im Pokal nur Wiebke Verst ein Ehrenpunkt, sicher auch der Tatsache geschuldet, dass die Mannschaft die knappe Niederlage erst verdauen musste.

Zwar blieb die Landesligamannschaft des TV Jahn an diesem Wochenende ohne Punktgewinn, jedoch kann sie es dennoch aus eigener Kraft schaffen, sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Sieg gegen den Tabellenletzten von Wissingen III, der parallel ebenfalls nicht punkten konnte.