Unerwarteter Sieg

Tischtennis Ergebnisdienst
21. August 2019
Derbyniederlage gegen Atlas II
21. August 2019

Unerwarteter Sieg

TISCHTENNIS

von Irene Dölle

Unerwarteter Sieg der 1. Damen gegen Wissingen II mit 8:6

Ein nicht erwarteter knapper Sieg gegen den deutlich besseren SV Wissingen II bedeutet fast schon sicher den Klassenerhalt. Am Sonntag fuhr das Team um Wibke Krüger entspannt nach Wissingen. Gegen denselben Gegner kassierte man in eigener Halle in der Hinrunde eine deutliche 2:8-Niederlage. Es konnte also nur besser laufen. Bereits in der direkten Vorbereitung hatten die Violetten nach den zuletzt schwachen Doppelleistungen eine Umstellung überlegt. Diese sollte sich als durchaus spielentscheidend herausstellen, da das Doppel Steineker/Verst einen deutlichen 3:0-Sieg gegen Wösten/Niekamp verbuchen konnten, während Krüger/Hansen erst im fünften Satz ihr Match gegen Stute gen. Käuper/Kameier gewinnen konnten. Die ersehnte 2:0-Führung war geschafft. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen, für Jahn konnten Wiebke Krüger knapp gegen Lena Niekamp und Miriam Hansen relativ deutlich gegen Sabine Kameier punkten. Wiebke Versts Niederlage gegen Claudia Stute gen. Käuper war sehr knapp und unglücklich. Auch die zweite Einzelrunde brachte keiner Mannschaft einen Vorteil. Dieses Mal gewannn Carolin Steineker und Wiebke Verst ihre Einzel, wobei Jahns Nr. 4 dieses Mal im fünften Satz die Oberhand behielt. Es blieb spannend bis zum Schluss, da in der dritten Einzelrunde die ersten beiden Begegnungen erst im Entscheidungssatz zu Ende gingen. Wiebke Krüger gewann das Duell mit Wissingens Nr. 3, während Miriam Hansen der ungeschlagenen Naomie Wösten nur knapp unterlag. Carolin Steineker machte mit ihrem Sieg gegen Sabine Kameier den entscheidenden letzten Punkt zum 8:6 und die Freude in der Mannschaft war riesengroß, da die Umstellung in den Doppeln sich ausgezahlt hatte, alle am Erfolg beteiligt waren und der Klassenerhalt nun so gut wie sicher ist.