Torreiches Spiel

Zwei verschiedene Halbzeiten
21. August 2019
Tanzen: Wenn's läuft, dann läuft's!
21. August 2019

Torreiches Spiel

FUSSBALL
von Marco Castiglione
 

Spielbericht TV Jahn Delmenhorst II – TV Falkenburg II 3:2 (1:0)

Aufstellung: René Marks – Timo Kozielski, Kay Krupa, Arne Bohlen – Pascal Gäbe, Tim Becker, Frank Palubitzki, Thomas Keilbach, Salih Peci – Nico Büttner, Marcel Gäbe – Thomas Feldkamp, Marco Castiglione, Markus Kischel

Tore: 1:0 (36.) Frank Palubitzki, 2:0 (70.) Frank Palubitzki, 3:0 (81.) Nico Büttner

Bericht: Jahn begann fulminant und setzte die Gäste aus Falkenburg unter Dauerdruck. In der ersten halben Stunde hatte nur die Heimmannschaft Chancen und die fast im Minutentakt. Aber auch beste Gelegenheiten wurden ausgelassen. In der letzten Viertelstunde vor der Halbzeit musste Jahn etwas durchschnaufen und ließ Falkenburg gelegentlich in die eigene Hälfte. Jahn erzielte dann aber doch noch durch Frank Palubitzki die mehr als überfällige Führung.

Nach der Pause hatte sich Falkenburg etwas besser auf den stürmischen Gastgeber eingestellt und konnte häufiger Entlastungangriffe starten, ohne eine große Gefahr für Torwart René Marks darzustellen. Jahn merkte man bis zur letzten Minute den Willen zum Torerfolg an. Einzig die Chancenverwertung war dramatisch schwach. Ab Minute 70 schien es leichter zu werden, als man durch Palubitzkis Elfmetertor und einer roten Karten gegen Falkenburg eine sichere Führung besaß. Doch in Überzahl agierte man nun unstrukturierter und schoss zwar noch ein eigenes Tor durch Nico Büttner, bekam jedoch auch zwei Gegentreffer, so dass der Endstand völlig unpassend zum Spielverlauf ein 3:2 war.