Torlos am Tell

I don't imagine you will read this
21. August 2019
Tischtennis 2. Damen gewinnen auch 2. Spiel
21. August 2019
Show all

Torlos am Tell

FUSSBALL

von Ralf Kilian

Das U17-Landesligaspiel zwischen der SG JDH Delmenhorst und SG Friesoythe/Sedelsberg bot den 60 Zuschauern am Hasberger Tell-Platz viel Kampf und Einsatz, aber kaum Torszenen. Fast zwangsläufig begnügten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0. Die Gäste hatten zwar ein kleines Chancenplus, die größte Möglichkeit des Spiels erarbeiteten sich jedoch die Delmenhorster.

Obwohl beide Mannschaften ihr erstes Ligaspiel gewonnen hatten waren sie offenbar mit ihrer Abwehrleistung nicht zufrieden und begannen deshalb sehr abwartend. Die ersten 40 Minuten waren geprägt von langen Ballpassagen ohne Druck nach vorne. Die SG JDH hatte eine Kopfballmöglichkeit von Kebba Sillah, Friesoythe kam dafür nach 30 Minuten zu einer Doppelchance, die Keeper Dustin Kletta glänzend zunichte machte.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel teilweise sehr unansehnlich, viele Bälle wurden von beiden Teams planlos nach vorne geschlagen. Erneut hatten die Gäste eine große Kontermöglichkeit, doch Friesoythes Angreifer schob den Ball alleinstehend am Tor vorbei. In den letzten 20 Minuten brachten die Delmenhorster SG wieder mehr Struktur in ihr Spiel und hatte in der 72. Minute eine Dreifachchance. Nach Vorarbeit von Sinan Özutemiz und Kubilay Yalabik schoss Leon Bare die Kugel aus zehn Metern an den linken Pfosten, scheiterte auch im Nachschuss und der dritte Versuch wurde schließlich abgeblockt.

Ein Dreier für die Delmenhorster wäre allerdings etwas glücklich gewesen. Beide Mannschaften können mit dem 0:0 gut leben und gehen jetzt mit vier Punkten in den anstehenden Doppelspieltag am Freitag und Sonntag.