Tischtennis:1. Damen: Gerechtes Unentschieden gegen BW Langförden

Tischtennis:Schüler: Kai Erik Gminder spielt am 11.11.2018 auf Bezirksebene
21. August 2019
Tischtennis:2. Damen: Eine deutliche Niederlage gegen den verlustpunktfreien Meister SV Molbergen II
21. August 2019

Tischtennis:1. Damen: Gerechtes Unentschieden gegen BW Langförden

Auch das dritte Spiel nacheinander ging für die Violetten über die volle Distanz, dieses Mal mit einer gerechten Punkteteilung. Auswärts traf das Team um Carolin Steineker auf die bekannten Gegner aus Langförden, die bisher unerwarteterweise auch eher im unteren Tabellendrittel zu finden waren. Die Doppel verliefen ausgeglichen, für Jahn punkteten Miriam Hansen und Irene Dölle gegen Kathrin Wegener und Michaela Heitkamp. In der ersten Einzelrunde wurde jedes der vier Einzel glatt in drei Sätzen entschieden, zwei Mal mit dem besseren Ende für den TV Jahn durch Miriam Hansen (gegen Kathrin Wegener) und Irene Dölle (gegen Michaela Heitkamp). In der zweiten Einzelrunde blieb es wieder ausgeglichen, dieses Mal mit dem siegreichen Ende für Carolin Steineker (gegen Kathrin Wegener) und Wiebke Klahr (gegen Michaela Heitkamp). Kurios allerdings verlief die dritte Einzelrunde, denn zunächst schien alles erneut auf eine knappe Niederlage hinauszulaufen, da sich die stark aufspielende Stephanie Surmann gegen die leicht angeschlagene Miriam Hansen durchsetzen konnte und Irene Dölle erwartungsgemäß Langfördens Nummer 1, Julia Wegener, unterlag. Aber in den letzten beiden Einzeln machten Wiebke Verst und Carolin Steineker die wichtigen Punkte zum 7:7-Endstand. Beide Seiten stuften das Unentschieden als erkämpft und gerecht ein. Am Sonntag geht es für die Damen weiter gegen die Vertretung der TSG Dissen.