Tischtennis: Sieg und Niederlage für Jahn-Teams

Fußball: Zurück im Abstiegskampf
21. August 2019
Tischtennis: Erneutes Unentschieden
21. August 2019

Tischtennis: Sieg und Niederlage für Jahn-Teams

TISCHTENNIS
von Irene Dölle

Ein erstes Erfolgserlebnis gelang der Damenmannschaft von Jahn IV in ihrem Auswärtsspiel beim TTSC Delmenhorst II. In Bestbesetzung trat das Team um Spitzenspielerin Claudia Schröder an und konnte nach einem ausgeglichenen Start in den Doppeln in den beiden Einzelrunden davonziehen. Nur Mara Behrend erwies sich für unser oberes Paarkreuz als zu stark. Alle Damen trugen zu diesem ersten wichtigen Sieg bei. Für Jahn IV punkteten: Schröder/Ellerbrock, Schröder (2), Ellerbrock, Waage (2) und Hense (2).

.

In einem spannenden Match musste das Team von Jahn III um Maria Ressin die erste Niederlage hinnehmen. Auswärts trat Jahn III in der Besetzung Sander, Müller, Almstedt, Ressin gegen die routinierten Damen des TSV Ganderkesee um Spitzenspielerin Sandra Gediga an. Die Doppel und die erste Einzelrunde verliefen ausgeglichen, die Gegnerinnen erwiesen sich im oberen Paarkreuz als zu stark, im unteren konnten die Violetten punkten. Die Vorentscheidung fiel in der zweiten Einzelrunde, da lediglich Maria Ressin gegen Gudrun Ostendorf gewinnen konnte. So zogen die Gastgeber vor der letzten Einzelrunde auf 6:4 davon. Birte Sander konnte ihr Einzel gegen Birgit Arlt siegreich gestalten, aber dann setzte sich das obere Paarkreuz der Gegnerinnen letztlich durch. Nach zwei Stunden Spielzeit stand mit 5:8 die erste Niederlage fest. Für Jahn III punkteten: Sander/Almstedt, Sander, Almstedt, Ressin (2).

.

Bei den Herren gab es für Jahn II in eigener Halle einen deutlichen Sieg gegen das nur mit drei Spielern angetretene Team TSV Ganderkesee VI. Das Doppel Hans Labusch/Siegfried Nowara sowie im Einzel Hans Labusch gewannen somit kampflos für Jahn zwei Zähler. Die übrigen Spiele verliefen sehr deutlich, die Mannschaft um Uwe Neumann gab insgesamt nur zwei Sätze ab. Für Jahn punkteten „aktiv“: Neumann/Sadowski, Neumann (2), Sadowski, S. Nowara.