Tischtennis Ergebnisdienst

Gesundheitssport im TV Jahn
21. August 2019
Jahn II muss Punkt abgeben
21. August 2019

Tischtennis Ergebnisdienst

TISCHTENNIS

von Irene Dölle

Jahn I verpasst Punktgewinn beim Süderneulander SV nur knapp

Die Landesligamannschaft des TV Jahn verpasst in einem spannenden Spiel in eigener Halle einen Punktgewinn gegen den deutlich höher positionierten Süderneulander SV. Dabei fing das Duell der beiden altbekannten Gegner für die Violetten unglücklich an, da beide Doppel trotz einer jeweiligen Satzführung an den Süderneulander SV gingen. Dennoch war die Mannschaft um Wibke Krüger nicht geschockt, sondern konterte mit drei relativ deutlichen Einzelsiegen durch Wibke Krüger, Carolin Steineker und Miriam Hansen. Doch in der Folge verbuchte der Gegner aus Süderneuland seinerseits fünf Einzelsiege in Folge und zog auf 7:3 davon. Viele Sätze waren knapp, v.a. das Einzel von Carolin Steineker (in fünf Sätzen) und Wiebke Verst (in vier Sätzen) verliefen unglücklich. Trotz des hohen Rückstandes gab die Mannschaft nicht auf und es gelang eine Aufholjagd mit erneut drei Einzelsiegen in Folge. Dabei profitierte Miriam Hansen nach gewonnenem ersten Satz von der Aufgabe ihrer Gegnerin, Wibke Krüger und Carolin Steineker kämpften sich über die volle Distanz durch das Match zum Sieg, aber am Ende reichte es dennoch nicht zu einem Punktgewinn, da Süderneulands Nummer 2 im letzten Einzel gegen Wiebke Verst die Oberhand behielt. So stand es nach knapp drei Stunden 6:8 für den Süderneulander SV.

 

Jahn-Herren müssen deutliche Niederlagen einstecken

Die TT-Herren des TV Jahn I warten in der Rückserie auf die ersten Punktgewinne, stattdessen müssen sie gegen besser platzierte Mannschaften deutliche Niederlagen einstecken. Drei Spiele innerhalb einer Woche standen auf dem Spielplan. Im ersten traf die Mannschaft auf den Delmenhorster TV II. Bereits drei der ersten vier Matches gingen unglücklich im Entscheidungssatz verloren. Steineker/Dombrowski gelang ein Sieg im Doppel, Fabian Soltau siegte seinerseits deutlich gegen Bernd Gaebe. So stand es zwischenzeitlich 2:3. Es folgten vier deutliche Niederlagen, anschließend konnten Markus Steineker und Fabian Soltau durch ihre Einzelsiege nur noch auf 4:7 verkürzen. Ein weiterer Punktgewinn blieb der Herrenmannschaft jedoch verwehrt. Am Ende stand es 4:9.

Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Delmenhorster TB III folgte mit 0:9 die Höchststrafe, es gelangen vereinzelte Satzgewinne, aber gegen den deutlich besser aufgestellten Gegner gab es nichts zu holen.

Im dritten Spiel der Woche gegen TSV Hengsterholz-Havekost konnte die Mannschaft erstmals auf Hans-Hermann Heisterkamp zurückgreifen, der zusammen mit Uwe Neumann sein Doppel deutlich gewinnen konnte. Die beiden staden in ihren Einzeln knapp vor einem Punktgewinn, unterlagen schließlich genau wie Fabian Soltau unglücklich im Entscheidungssatz. Den zweiten Punktgewinn verbuchte Markus Steineker mit seinem knappen Sieg gegen Hergen Lange. So fiel das Ergebnis (2:9) zu klar aus, das Satzverhältnis 15:29 macht deutlich, dass ein paar Punkte mehr möglich gewesen wären.

Insgesamt waren diese drei Niederlagen einkalkuliert, da alle Mannschaften deutlich höher platziert sind. In den direkten Duellen um den Klassenerhalt hat die Mannschaft es selbst in der Hand, sich in der Kreisliga zu halten.

Die Mannschaft Jahn II um Helmut Behrmann bot in der 4. Kreisklasse dem TV Neerstedt II deutlich Paroli, konnte aber am Ende aus dem Spiel kein Kapital schlagen. Bis zur Mitte des Spiels schien ein Punktgewinn möglich, doch v.a. die knappen Spiele wurden leider verloren, insgesamt drei Fünfsatzmatche. So stand es am Ende 7:3 für den deutlich höher platzierten Gegner. Die Punkte für Jahn II holten das Doppel Stubbemann/Jantzen sowie der an diesem Abend ungeschlagene Helmut Behrmann (2).Herre