Tischtennis

Gesundheitssport im TV Jahn
21. August 2019
Jahn II muss Punkt abgeben
21. August 2019

Tischtennis

TISCHTENNIS

von Irene Dölle

2. Damen

Jahn II gewinnt deutlich gegen TTV Klein-Henstedt mit 8:1

Im Duell mit den altbekannten Spielerinnen aus Klein-Henstedt konnte die Mannschaft von Jahn II in der Aufstellung Dölle, Niemeyer, Lampe und Pajonk überzeugend gewinnen. Zunächst gingen beide Doppel deutlich an die Violetten. In der ersten Einzelrunde gewannen alle vier Spielerinnen ihre Einzel, dabei glänzte Christine Niemeyer in einem tollen Fünfsatzkrimi gegen Spitzenspielerin Marion Wöbse immer wieder mit ihrem cleveren Angriffsspiel. Irene Dölle, Nicole Pajonk und Renate Lampe siegten in ihren Einzeln deutlich. In der zweiten Einzelrunde verliefen die Spiele im oberen Paarkreuz sehr spannend. Irene Dölle gewann mit ein bisschen Glück knapp in fünf Sätzen gegen Marion Wöbse, Christine Niemeyer unterlag dieses Mal hauchdünn Silke Meyerholz. Renate Lampe machte mit ihrem zweiten Sieg alles klar, während am Nebentisch auch Nicole Pajonk siegreich blieb.

Nun stehen die nächsten Partien an, in denen es ausschließlich gegen unten platzierte Mannschaften zu spielen gilt.

3. Damen

TV Jahn III holt einen weiteren Punkt gegen den Abstieg

Die Damen des TV Jahn III kommen in der Bezirksklasse so langsam in Fahrt. Nach dem ersten Sieg in der Rückrunde folgte im Nachbarschaftsduell ein wichtiger Punktgewinn gegen den TV Deichhorst II. Die beiden Eingangsdoppel gewannen Birte Sander/Nadine Almstedt und Maria Skora/Kyra Ellerbrock deutlich. In der ersten Einzelrunde konnte jedoch lediglich Maria Skora ihr Einzel für sich entscheiden, sodass ein ausgeglichener Zwischenstand zu verzeichnen war. So blieb es auch nach der zweiten Einzelrunde, da für Jahn III Maria Skora und Kyra Ellerbroch punkten konnten. Im oberen Paarkreuz verlor Birte Sander unglücklich mit 13:15 im Entscheidungssatz. Auch in der dritten Einzelrunde konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erspielen, sodass am Ende nach zwei Stunden Spielzeit ein hart erkämpftes Unentschieden feststand. Nach Sätzen lag Jahn III deutlich mit 27:23 vorne, dennoch ist das Unentschieden als Punktgewinn, nicht als Punktverlust zu bewerten, zumal in der Hinrunde gegen denselben Gegner eine 1:8-Niederlage zu Buche stand.

4. Damen

TV Jahn IV startet mit zwei Siegen in die Rückrunde

Die Damen des TV Jahn IV starten erfolgreich in die Rückrunde. In ihren ersten beiden Spielen behielten die Damen die Oberhand gegen DHI II und Klein-Henstedt II.

Im ersten Spiel der Rückrunde gegen die Damen der TTG Dünsen-Harpstedt-Ippener II gewannen zunächst Kathrin Waage/Melanie Hense und Claudia Schröder/Mara-Lena Ellerbrock beide Doppel. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen, da für Jahn IV Claudia Schröder deutlich und Mara-Lena Ellerbrock knapp siegreich blieben. In der zweiten Einzelrunde machten Claudia Schröder, Mara-Lena Ellerbrock und Melanie Hense die notwendigen drei Punkte, um nach knapp zwei Stunden Spielzeit das 7:3 perfekt zu machen.

Das zweite Spiel bestritt die Mannschaft in leicht veränderter Aufstellung mit Waage/Ellerbrock/Hense/Bohmann auswärts gegen den TTV Klein-Henstedt II. Das Spiel lief von Anfang an für Jahn IV, da erneut beide Doppel gewonnen wurden und Mara-Lena Ellerbrock sowie Kathrin Waage ihre ersten beiden Einzel siegreich beendeten, sodass es bereits schnell 4:0 für die Violetten stand. Nur zweimal konnte der Gegner ein Einzel für sich entscheiden, Melanie Hense und Mara-Lena Ellerbrock machten jeweils mit ihrem zweiten Sieg alles klar. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit stand es 7:2 für Jahn IV.

Der drei-Punkte-Abstand auf den Zweitplatzierten Delmenhorster TB konnte gehalten werden, Jahn IV verteidigt damit die Tabellenführung in der Kreisliga.

1. Herren

TT: 1. Herren verlieren kurioses Spiel gegen Ganderkesee

Ihr erstes Spiel in der Rückrunde verloren die 1. Herren des TV Jahn unglücklich mit 3:8. Kurios war, dass beide Mannschaften zu fünft antraten, sodass das Spiel bei acht Gewinnpunkten beendet war. Nach den beiden verlorenen Doppeln waren viele Spiele umkämpft, so unterlagen die Violetten in drei Einzeln erst im fünften Satz. Für Jahn punkteten neben einem kampflos gewonnenen Einzel Markus Steineker und Frank Nowara. In vollständiger Besetzung und mit etwas mehr Glück wäre deutlich mehr möglich gewesen.

2. Herren

TT Herren: TV Jahn II startet mit einem Sieg in die Rückrunde

Die zweite Herrenmannschaft des TV Jahn begann die Rückrunde mit einem deutlichen Sieg gegen den Delmenhorster TB V. Bereits nach den Doppeln und den ersten beiden Einzeln stand es 4:0. Das Doppel Behrmann/Lafrenz hatte etwas Mühe und gewann erst im Entscheidungssatz, aber alle anderen Spiele gewann die Männer des TV Jahn II relativ deutlich. Die nächsten beiden Einzel konnte der Gegner für sich entscheiden, wobei Friedrich Jantzen seinerseits erst im fünften Satz unterlag. Helmut Behrmann und Joachim Franke stellten mit ihren Siegen den alten Vierpunktevorsprung wieder her. Dieter Stubbemann unterlag – wie bereits zuvor Friedrich Jantzen – überaus knapp Alexander Geiger, die letzten beiden Sätze wurden jeweils erst in der Verlängerung entschieden. Den Schlusspunkt zum 7:3-Erfolg setzte Friedrich Jantzen, indem er sein Einzel im Entscheidungssatz dieses Mal für sich entschied.