SG JDH B-Junioren gelingt Auftakterfolg

It the kind my grandmother used to make
21. August 2019
Landesmeister kommen vom TV Jahn
21. August 2019

SG JDH B-Junioren gelingt Auftakterfolg

FUSSBALL

von Felix Kilian
 

Im ersten Saisonspiel der neu gegründeten SG JDH B-Jugend in der Landesliga Weser-Ems errangen die Delmenhorster einen 3:2 Heimspielsieg gegen VfL Weiße-Elf Nordhorn. Der erste Durchgang verlief eher zäh und ohne viel Tempo. Die SG machte das Spiel, Nordhorn stand tief und lauerte nur auf Fehler. Viel zu oft wurde der lange Ball als Hilfsmittel genutzt und so gab es nur einige Halbchancen für die SG. Es fehlte die Durchschlagskraft. Bei drei Szenen für Nordhorn wartete das Heimteam vergeblich auf einen Abseitspfiff von Schiri Tepe, so dass Keeper Dustin Kletta einmal gut rettete im Eins gegen Eins, einmal ein Nordhorner das leere Tor nicht traf und beim dritten Versuch Christopher Hölscher die Gäste mit 1:0 in Führung brachte (30.).

Der zweite Durchgang sollte viel engagierter und aktiver angegangen werden, aber zunächst folgte eine kalte Dusche. Gästespieler Marvin Defayay brachte seine Farben drei Minuten nach Wiederanpfiff, wieder knapp an der Abseitslinie, mit 2:0 in Front. Jetzt ging aber ein Ruck durch die SG und die Initialzündung war auch der schnelle Anschlusstreffer durch Sinan Özütemiz, der einen Standard von links mit dem Fuß ins Tor über den Keeper verlängerte (44.). Die Delmenhorster machten jetzt pausenlos Druck und wurden mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Kebba Sillah tankte sich auf rechts durch und seine Flanke köpfte der Gästeinnenverteidiger über seinen verdutzten Keeper hinweg ins eigene Netz (52.). Die erstmalige Führung fürs Heimteam besorgte Linksverteidiger Timo Füller auf besondere Art und Weise. Mit einem Sololauf aus der eigenen Hälfte ließ er mehrere Gästespieler ins Leere laufen/grätschen und auch dem Keeper mit einem platzierten Flachschuss keine Chance (59.). Mit viel Euphorie, einer im zweiten Abschnitt bombensicheren Abwehr und einigen Wechseln wurden auch die verbleibenden 20 min. gut überstanden. Nordhorn spielte zwar jetzt offensiver, hatte aber nurnoch eine zwingende Möglichkeit. Im Gegensatz waren die insgesamt homogenen und laufstarken Delmenhorster immer gefährlich und fuhren einen verdienten Auftakterfolg in der Landesliga ein, der aufgrund der Rückstände auch große Moral bewies.

Nächster Pflichtspielgegner ist der VfL Stenum in der zweiten Runde des Bezirkspokals am kommenden Samstag.