Gymnastik: Kung Fu im TV Jahn

Allgemein: Mütze und Schal jetzt verfügbar
21. August 2019
Fußball: Aktion Spende Jugendbus
21. August 2019

Gymnastik: Kung Fu im TV Jahn

GYMNASTIK
von Andreas Beuthner

 

Kung Fu im TV Jahn

Kung Fu fördert den Einklang zwischen Körper und Geist und sorgt für eine positive Entwicklung des eigenen Charakters.
Einer der Gründer des Ching Wu Men Kung Fu war Huo Yuan Jia, ein chinesischer Kung Fu Kämpfer der sich Ende des 19. Jahrhunderets in spektakulären Kämpfen gegen viele Kämpfer behauptete und als unbesiegt verstarb. Der Film Fearless mit Jet Li versucht die Lebensgeschichte dieses Kämpfers zu erzählen.
Dieser klassische Kung Fu Stil umfasst viele Techniken und Tierformen wie die Grundtechnik Tan Tui, Affe, Kranich, Schwarzer Tiger, Schlange, Gottesanbeterin, Drache u.v.m.
Auch das Üben mit Waffen kommt dabei nicht zu kurz. Stock, Schwert, Drachenlanze, Dreiteiliger Stock oder Säbel sind für fortgeschrittene Schüler auf Wunsch erlernbar.
Auf akrobatische Elemente wird gezielt verzichtet. Vielmehr stehen Gesundheit, Entspannung und Spaß hier im Vordergrund.
Ganz nebenbei lernt man sich, nicht nur durch das Trainieren von Partnerübungen, zu verteidigen.
Natürlich können Freiwillige auch am Abhärtungstraining und einem etwas intensiveren Training teilnehmen.
Das Training ist für Jedermann/-frau und ohne Vorkenntnisse durchführbar.
Eine Altersbegrenzung zum Starten gibt es nicht. Ich empfehle jedoch ab 8 Jahren bis zu dem Alter bei dem man sich selbst noch einiges an körperlicher Fitness zutraut mit den Übungen zu beginnen; auch mit einem Alter von über 60 Jahren ist das Trainieren vieler Übungen möglich.