Veranstaltungen für November 2022

Tischtennis: Herrenteams erfolgreich
21. August 2019
Gymnastik: 38. 3-Tage Tour
21. August 2019
Show all

Fußball: TV Jahn II : TSV Ganderkesee III 1:0

FUSSBALL
von Marco Castiglione

Der TSV Ganderkesee III stellte sich am Sonntag auf der Jahnanlage vor. Die Tabellensituation vom TSV, aktuell Vorletzter der Liga, spiegelte aber nicht die Stärke der Mannschaft und den letzten Ergebnissen (wie z.B. das 4:4 gegen Tur Abdin oder den 3:2 Auswärtssieg in Wildeshausen III) wieder. Es war das erwartet schwere Spiel. Der TSV fing auch furios an und hatte nach ca. 10 Minuten bereits 2 klare Einschussmöglichkeiten. Der Druck nahm erst nach ca. 15-20 Minuten ab und Jahn gestaltete danach, dass Spiel ausgeglichen. Die Jahner Defensive stand nun sicher und es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Es gab einige ansatzweise Tormöglichkeiten für Jahn, aber bisher nichts richtig Zwingendes. Kurz vor dem Halbzeitpfiff, setzte sich Torjäger Fabio Adamus schöne über die linke Seite durch und schloss mit einem Pfostenschuss ab. Mit einem Unentschieden ging es dann in die Kabine und dem TV Jahn war klar, dass für einen Sieg und einer erneuten Tabellenführung, in der zweiten Halbzeit mehr getan werden muss. In der ersten Viertelstunde nach Wiederanpfiff, hielt der TSV Ganderkesee das Spiel offen. Danach aber merkte man den Kräfteverschleiß der Gäste. Jahn wurde im Anschluss immer stärker und erarbeitete sich einige gute Torgelegenheiten – von denen zunächst keine genutzt wurde. Ganderkesee blieb aber bei Kontern stets gefährlich, aber die Defensive der Jahner stand sicher. Nach einigen Wechseln auf beiden Seiten, zahlte sich die Geduld des TV Jahn in der 81. Minute aus. Nach einem schönen Pass von Marco Castiglione, nahm Timo Schansker den Ball aus ca. 20 Metern akrobatisch an und schoss aus der Drehung ins kurze Eck zum Tor des Tages. Die Führung war überfällig und hochverdient. Ganderkesee versuchte in den letzten Minuten alles, blieb aber immer wieder am starken Torhüter Rene Marks hängen. Pünktlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Kurz zusammengefasst, war es ein absolut verdienter Sieg der Jahner, die vorübergehend wieder an die Tabellenspitze stürmten. Im nächsten Spiel geht es nun am kommenden Sonntag nach Falkenburg II.