Fußball: SC Dünsen 1 : 1 TV Jahn II

Fußball: Spielankündigung Jahn – HSV
21. August 2019
Tischtennis: Auf in die Relegation
21. August 2019

Fußball: SC Dünsen 1 : 1 TV Jahn II

FUSSBALL
von Marco Castiglione

Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren alles andere als gut. Die Jahner mussten auf sehr viele Stammkräfte verzichten. Der SC Dünsen war nicht zu unterschätzen, haben sie doch gegen den Topfavoriten der Liga, Tur Abdin II, im Hinspiel bis zur 86. Minute ein 0:0 halten können. In der ersten Halbzeit gab es im Spiel des TV Jahn einige Abstimmungsschwierigkeiten, was aufgrund der Konstellation sicherlich nicht überraschend kam. Jahn erarbeitete sich viele Möglichkeiten, wobei der Rückenwind dem Spiel der Jahner entgegenkam. Leider zog sich die Abschlussschwäche, wie auch schon in den vorherigen Spielen, wie ein roter Faden weiter durchs Spiel. Nach einer Rettungsaktion des Dünsener Tohüters, der den Ball fast von der Seitenauslinie zum Mittelhalbkreis schoss, reagierte Marco Castiglione schnell und schoss auf das leere Tor. Leider touchierte der Ball nur die Latte. Dünsen wirkte ein wenig verunsichert und konnte sich nur selten durch Angriffe entlasten. Mit einem 0:0 ging es dann in die Kabine. Dünsen kam dann in der zweiten Halbzeit wie ausgewechselt aus der Kabine und bestimmte sofort das Spiel. Der TV Jahn musste in der Folge des Öfteren wechseln, was dem Spielfluss nicht unbedingt entgegenkam. In der 61. passierte, was passieren musste. Torjäger Bastian Kanli erziele durch eine schöne Einzelleistung das verdiente 1:0. Im weiteren Spiel hatte man zunächst nicht das Gefühl, dass der TV Jahn das Spiel noch drehen könnte, zu stark spielte der SC Dünsen. Der eingewechselte Arne Bohlen brachte noch einmal neuen Schwung in das Spiel der Jahner. Einige Möglichkeiten wurden aber fahrlässig liegengelassen, so wie auch schon in der Vergangenheit. Mit einem schönen Angriff, erzielten die Dünsener das 2:0, was aber vom Schiedsrichter als Abseits abgepfiffen wurde. Im darauffolgenden Konter erzielte Fabio Adamus in Torjägermanier den Ausgleich. Das Spiel danach gestaltete sich dann ausgeglichen und der TV Jahn hatte noch Möglichkeiten zum Sieg. Jahn kann sich, kurz vor Schluss, bei Torhüter Juri Giese bedanken, dass dieser einen Sololauf eines Dünsener Spielers sicher abwehrte. Aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten und der letzten Aktion des Spiels, können beide Teams mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Will der TV Jahn weiter im oberen Tabellenbereich bestehen, so müssen die Vielzahl an Torchancen aber in Zukunft genutzt werden. Ein Dank gilt nochmals an die eingesprungenen Spieler, die teilweise ohne Training waren und sich wirklich sehr kurzfristig bereit erklärt haben, auszuhelfen.