Fußball: Herber Dämpfer für Delmenhorster U17

Zwei verschiedene Halbzeiten
21. August 2019
Tanzen: Wenn's läuft, dann läuft's!
21. August 2019

Fußball: Herber Dämpfer für Delmenhorster U17

FUSSBALL
von Ralf Kilian

 

Die SG JDH Delmenhorst hat es durch eine 1:3 (1:0)-Pleite beim Schlusslicht Lohne/Wietmarschen verpasst, sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen. Zwar bleiben die Delmenhorster auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz, doch insgesamt sind jetzt vier Mannschaften nur durch einen Punkt getrennt. Zwei davon müssen runter.

Trotz früher Verletzung von Innenverteidiger Collin Bollmann begannen die Gäste überlegen. Obwohl über die kompletten 80 Minuten die spielerische Linie fehlte kamen die Delmenhorster schon in Halbzeit eins zu klaren Chancen durch Paul Fuhrken, Leon Bare und Jan Kastens, die jedoch teilweise kläglich vergeben wurden. Das 0:1 resultierte aus einer Energieleistung von Thade Hein, der sein 40-Meter-Solo nach 29 Minuten mit der Führung abschloss.

Eineinhalb Minuten nach dem Seitenwechsel war die Führung wieder verspielt, weil die SG auf der linken Seite pennte und Thorben Altendeitering einschieben konnte. Mit dem 1:1 wurde das Spiel der Delmenhorster auch nicht besser, nur Hein konnte noch eine gute Möglichkeit herausarbeiten. Die Gäste brauchten den Sieg und öffneten in der Schlussphase immer weiter. Dadurch hatte Lohne Platz zum Kontern und nutzte ihn mit einem Doppelschlag in der 75. und 76. Minute.