Fußball: Die ersten Spiele der 1. Herren

can just buy a truck and say going
21. August 2019
News: Stickeralbum Jahn & Friends
21. August 2019
Show all

Fußball: Die ersten Spiele der 1. Herren

FUSSBALL
von Marco Castiglione

Die ersten Spiele der 1. Herren

Pokalrunde: BSV Benthullen – TV Jahn Delmenhorst 1:11 (0:5)

Aufstellung: Aufstellung: Mario Lucka –Jakob Regner, Dennis Schwingel, Mark Gerken, Abdurrahman Boydag, Timur Cakmak, Kevin Barnickel, Alexander Sinn, Miles Meyer, Gasmend Klimenta, Kay Krupa, Pascal Gäbe, Dominic Haase

Torschützen: Timur Cakmak (3′, 24′, 34′, 44′, 66′, 74′) Alexander Sinn (16′) Kay Krupa (72′)  Miles Meyer (78′) Mark Gerken (80′) Dennis Schwingel (84′)

Bericht: Standesgemäß dominierte der Kreisligist den Gastgeber aus der 4. Kreisklasse und konnte sich leicht und locker für die nächste Runde qualifizieren.

.

1.Spieltag TSV Ganderkesee II – TV Jahn Delmenhorst 2:1 (0:1)

Aufstellung: Mario Lucka –Jakob Regner, Dennis Schwingel, Mark Gerken, Abdurrahman Boydag, Timur Cakmak, Kevin Barnickel, Mariusz Miklasz, Alexander Sinn, Miles Meyer, Gasmend Klimenta – Christopher Klix, Cem Oflazoglu, Pascal Gäbe, Dominic Haase

Torschütze: Abdurrahman Boydag (35.)

Gelb-rote Karte: Abdurrahman Boydag

Bericht: Vor dem ersten Spieltag weiß man immer nicht, wo der Gegner und die eigene Mannschaft leistungs- und konditionstechnisch steht. Entsprechend vorsichtig agierten beide Mannschaften, keine wollte Fehler machen. Jahn erarbeitete sich ein Übergewicht in Halbzeit eins und ging durch ein Freistoßtor durch Apo Boydag in Führung. Nach der Pause musste Jahn dann schnell den Ausgleich hinnehmen. Ganderkesee war nun druckvoller. In der letzten Minute passierte dann das Unglück und Ganderkesee erzielte den Siegtreffer.

.

2.Spieltag spielfrei

.

3. Spieltag: TV Jahn Delmenhorst – SV Baris Delmenhorst 1:1 (1:0)

Aufstellung: Mario Lucka – Yusa Baltaci, Dennis Schwingel, Mark Gerken, Timur Cakmak, Cem Oflazoglu, Pascal Gäbe, Kevin Barnickel, Mariusz Miklasz, Alexander Sinn, Gasmend Klimenta –Thomas Keilbach, Christopher Klix, Dominic Haase

Torschütze: Timur Cakamk (11.)

Gelb-rote Karte: Dennis Schwingel, Cem Oflazoglu

Bericht: Jahn dominierte in der ersten Halbzeit das Derby gegen Baris und konnte sich zahlreiche Torchancen erspielen. In Minute 11 nutzte der spielende Trainer Timur Cakmak eine solche und schoss einen Abpraller ins Tor. Leider wurden die weiteren guten Möglichkeiten vergeben, was sich bekanntlich rächt. In Halbzeit zwei wendete sich das Blatt und Baris wurde wesentlich stärker. Zudem kam Hektik auf, drei gelb-rote Karten wurden gezeigt. Jahn kassierte in der 57. Minute den Ausgleich und musste dann zum Schluss froh sein, den Punkt noch zu behalten. Mit diesem Punkt steht Jahn auf Platz 14, dem ersten Nichtabstiegsplatz.