Erste Heimniederlage für U17

4. Damen startet mit Sieg
21. August 2019
Defensivprobleme halten an
21. August 2019

Erste Heimniederlage für U17

FUSSBALL

von Felix Kilian

Nach einem zerfahrenen Spiel unterlag die U17 der SG JDH Delmenhorst verdient mit 0:2 (0:1) gegen den SV Quitt Ankum. Damit gab es die erste Heimniederlage, zudem verletzte sich Jan Kastens nach einem Zusammenprall am Kopf und muss mit einer Gehirnerschütterung eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Der Vorfall passierte in der 18. Minute, zu diesem Zeitpunkt lagen die Delmenhorster schon im Rückstand. Markus Ewenhard nutzte ein Missverständnis in der zehnten Minute zum 0:1, drei Minuten später rettete Collin Bollmann auf der Linie. Bis dahin hatten die Gastgeber eine gute Möglichkeit durch Kebba Sillah in der dritten Minute. Es sollte fast schon die letzte Tormöglichkeit sein.

Nach der Verletzung von Kastens standen beide Mannschaften wohl etwas unter Schock, jedenfalls wurde kaum noch Fußball gespielt. Spielkultur gab es nur noch in Ansätzen. Die SG JDH hatte zwar in den zweiten 40 Minuten ein optisches Übergewicht, doch es kam kaum etwas Produktives dabei heraus. Erst in der Schlussphase hatten Benny Latwesen und Sinan Özutemiz zwei Zufallschancen. Die wurden vergeben, so kam Ankum durch einen Konter in der Nachspielzeit noch zum 0:2 durch Nick Linnenbaum. Bei den Delmenhorstern konnte nur der sehr kampf- und laufstarke Leon Türyaki überzeugen, spielerisch ging heute gar nichts.