Delmenhorst zweistellig in Runde drei

I don't imagine you will read this
21. August 2019
Tischtennis 2. Damen gewinnen auch 2. Spiel
21. August 2019
Show all

Delmenhorst zweistellig in Runde drei

FUSSBALL

von Felix Kilian

Nach einem Freilos in der ersten Runde des Bezirkspokals siegte die SG JDH Delmenhorst im zweiten Durchgang locker mit 11:2 (5:1) beim VfL Stenum und steht damit im Achtelfinale. Es war bis jetzt – fünf Partien stehen noch aus – das einzige zweistellige Resultat dieser Pokalrunde.

Der Bezirksligist aus Stenum konnte nur in der Anfangsphase den Klassenunterschied wettmachen und ging durch einen Konter von Vincent Mierisch sogar mit 1:0 in Führung (10.). Doch auch die Delmenhorster können schnell nach vorne spielen und bewiesen das in den folgenden 70 Minuten ziemlich eindrucksvoll. Kubilay Yalabik gelang nur drei Minuten später der Ausgleich, weitere 120 Sekunden später flankte die Nummer 10 der SG auf Leon Bare, der überlegt zum 2:1 einköpfte. Auch das 1:3 war Yalabik vorbehalten (22.), das 1:4 legte er für Sinan Özutemiz vor (27.). Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Özutemiz aus 22 Metern sogar noch das 1:5.

Auch drei Auswechslungen konnten dem Spielfluss nichts anhaben. Bare erhöhte auf 1:6 (43.) und der eingewechselte Sadun Ibrahim markierte das 1:7 (49.). Nach schönem Lupfer von Daniel Suderburg durfte Timo Füller Treffer Nummer acht besorgen (51.). Neben Füller machte mit Collin Bollmann ein weiterer Verteidiger sein Tor, sein unwiderstehliches Solo bedeutete das 1:9 in der 53. Minute.

Jetzt war es mehr als ein Klassenunterschied, die Stenumer hatten wenig zu bestellen und die sehr offensiv ausgerichteten Delmenhorster kombinierten sehr ansehnlich. Mit Matthias Friesen (Bild) traf der nächste Joker, und das aus 23 Metern in der 70. Minute. Keeper Dustin Kletta wurde bei diesem zweistelligen Spielstand kurzfristig langweilig und Mierisch durfte das zweite Ehrentor erzielen. Doch das letzte Wort hatten die Delmenhorster durch Kebba Sillah in der Schlussminute.

Mit so einem hohen Sieg hatten die Delmenhorster nicht gerechnet. Momentan weiß die neu gebildete B-Jugend noch nicht genau, wo sie steht. Doch mit dem Erfolg im ersten Punktspiel und dem heutigen Achtelfinaleinzug ist der Start mehr als gelungen.